Der Okernick Grundschule Stöckheim / Klasse 3c

Der Okernick

Harald Schweingruber
Dieses Theaterstück haben die 7 bis 8 jährigen SchülerInnen selbst entwickelt und gebaut. Aus Erzählungen zum Harzflüsschen Oker hatte sich die Klasse 2c Episoden ausgesucht. Die Kinder bauten dazu aus Ton Landschaften und kleine Tierfiguren, spielten in Kleingruppen damit und führten diese Szenen vor. Dazu gestaltete sich jedes Kind ein eigenes Inszenierungsbuch. Inzwischen hatte sich jede/r SchülerIn für ein Tier entschieden und die Masken wurden von den Kindern gebaut und bemalt. Die ehemalige Klassenlehrerin Frau Mügel, Referendarin Anne Röttgers und Puppenspielerin Anke Berger haben diesen Prozess begleitet.
Danach begannen Improvisationen, aus denen Anke Berger das Theaterstück zusammensetzte. Inzwischen in die 3. Klasse versetzt, begann die harte Probenarbeit. Um ein neues Kind zu integrieren wurde der Text noch einmal verändert und musste neu gelernt werden. Doch die Kinder waren über die gesamte Zeit hochmotiviert, voller Ideen und Spielfreude. Aus diesem prozesshaften Arbeiten ist ein poetisches Märchen entstanden.
Schule: Grundschule Stöckheim
Gruppe: Klasse 3c
Spielleitung: Anke Berger
Spieldauer: 50 Minuten
Info-Telefon: 0531/371811
Info-E-Mail:
Internetseite: http://www.theater-anke-berger.de

Termine

Öffentliche Probe am 18.05.2010 um 09:00 Uhr

Spielort:
Grundschule Stöckheim
Rüninger Weg 11
38124 Braunschweig
Weitere Informationen:
Eintritt frei

Öffentliche Probe am 19.05.2010 um 17:00 Uhr

Spielort:
Grundschule Stöckheim
Rüninger Weg 11
38124 Braunschweig
Weitere Informationen:
Eintritt frei

Premiere am 20.05.2010 um 11:30 Uhr

Spielort:
Haus III Staatstheater Braunschweig
Hinter der Magnikirche 6a
38100 Braunschweig