Leibnizschule Hannover / Theater-AG 9-12

Der Revisor

Nikolai Gogol
Korruption beherrscht das Leben in der Klein­stadt irgendwo zwischen Ostsee und kasachischer Steppe. Alle suchen ihr Aus­kommen und richten sich in den Ver­hält­nissen ein. „Jeder Mensch ist halt sündhaft“, philo­so­phiert der Stadt­haupt­mann, der gerne miss­liebige Bürgerinnen aus­peitschen lässt.

Eine höchst un­er­freuliche Nach­richt platzt in diese Idylle. Stadt­hauptmann Anton Antono­witsch Skwosnik-Dmucha­nowski erfährt, dass ein Revisor aus der Haupt­stadt sein Provinz­nest besuchen wird, um nach Recht und Ordnung zu sehen. Da gilt es Vor­kehrungen zu treffen. Die Amts­träger der Stadt suchen sogleich nach Wegen, ihr korruptes Dasein in hellerem Licht er­scheinen zu lassen, während einige Damen hoffen, der Gast aus der Metropole könne sie aus ihrer provinziellen Lange­weile erlösen.

Derweil logiert im Gasthaus ein junger Mann aus St. Peters­burg und macht so viele Schulden, dass man ihn gar nicht mehr raus­schmeißen kann, ohne das System zu gefährden. Das muss der Revisor sein, der sich einfach nur vor­züglich tarnt! Er ist, was man in ihm sieht. Auch er wünscht sich mehr Glanz in seiner mittel­mäßigen Existenz. Da kommen die Provinzler gerade recht.

Die Theater-AG 9-12 spielt die turbulente Komödie von Gogol in der Neu­über­setzung von Alexander Nitzberg.Die Abend­kasse öffnet um 18.30 Uhr. Vor Beginn und in der Pause sorgt der elfte Jahr­gang für Er­frischungen. Kosten­freie Park­plätze stehen auf dem Schul­hof zur Ver­fügung.
Schule: Leibnizschule Hannover
Gruppe: Theater-AG 9-12
Spielleitung: Steffi Lachmann, Axel Ehlers
Spieldauer: 110 Minuten
Info-Telefon: 0511-168-43460
Info-E-Mail:
Internetseite: http://www.leibnizschule-hannover.de/news/2016/02/27/mehr...

Termine

Premiere am 15.03.2016 um 19:00 Uhr

Spielort:
Aula der Leibnizschule
Röntgenstraße 8
30163 Hannover
Weitere Informationen:
Eintritt € 4, ermäßigt € 2

Vorstellung am 16.03.2016 um 19:00 Uhr

Spielort:
Aula der Leibnizschule
Röntgenstraße 8
30163 Hannover
Weitere Informationen:
Eintritt € 4, ermäßigt € 2